Lade...
 

Kommentare

  • Dome 05.04.2020 17:45

    Allgemeine Idee zu Thema Verbrauchsreduktion: Wäre es nicht sinnvoll, übergeordnet für die Energiewende erst mal festzustellen, dass es eine Verbrauchsobergrenze geben muss, die festlegt wie viel Energie eigentlich in einer bestimmten Region bei einer dezentralen Erzeugung ökologisch vertretbar aus der Sonne (Direkteinstrahlung, Windenergie, …) gewonnen werden kann (und wie weit das transportiert/übertragen werden kann)? Daraus könnte man sich dann überlegen, wie man diese Energie gerecht verteilt. Natürlich müsste man hierbei den Verbrauch nicht nur in der Höhe den natürlichen Gegebenheiten anpassen, sondern auch die zeitliche Fluktuation stark berücksichtigen, da Speichermöglichkeiten sehr begrenzt sind. Auch hier müsste man sich überlegen, wie eine gerechte Energieverteilung zu bestimmten Zeiten aussehen kann.
    Es wäre außerdem gut, wenn es zum Thema „Reduzierung des Energieverbrauchs“ ein eigens Kapitel geben würde!! Ich habe das jetzt mal zum Thema Energiewende-Zentrum dazu kommentiert, da es hier noch am ehesten passt.

Sprache umstellen