Lade...
 

Kommentare

  • Bea 23.12.2019 12:25

    Hallo zusammen,
    mit fällt auf, daß auf der Seite "Herzlich willkommen..." auf Eurem Gruppenbild kein farbiger Mensch zu sehen ist...
    Soviel zum Thema Beteiligung aus dem globalen Süden.
    Solidarische Grüße
    Bea

    • damian 31.12.2019 14:31

      Hallo Bea,
      das Problem, das du wahrscheinlich ansprechen möchtest, ist uns durchaus bewusst und beschäftigt uns oft. Ich kann verstehen, dass es momentan nicht den Anschein macht, als würde im Klimaplan von unten die Perspektive des globalen Südens gebührend berücksichtigt. Das wird sich hoffentlich mit dem bald beginnenden Feedback-Prozess ändern (siehe dazu auch Zeitplan, 3.Schritt). Ich halte es aber für sehr unsachlich, von Pigmentierungen auf einem (möglicherweise unvollständigen) Gruppenbild auf Beteiligung bestimmter Gruppen zu schließen. Auch glaube ich, dass die Bezeichnung 'farbiger Mensch' in vielerlei Hinsicht problematisch ist. Siehe dazu z.B. hier.

  • Michael 24.12.2019 21:57

    Hallo zusammen,
    ich habe heute zufällig von der Seite gelesen und bin von der Idee begeistert.
    Ich denke die Idee hat wirklich Potenzial :-)))
    Gesegnete Weihnachten Euch allen :-)))))))))))))))

  • ray kommune 06.03.2020 15:10

    "Wir wollen uns nicht von politischen Parteien vereinnahmen lassen und ihnen keine Bühne bieten."
    Seid der Rebellionwave im letzten Sommer (XR) denke ich über politischen Parteien nach.
    Viele Forderungen der Klimagerechtigkeitsbewegung (wie auch hier im Klimaplan von unten) müssen letztlich von Parlamenten entschieden werden und da sitzen nun mal die Parteien drin. Damit die hier vorgebrachten Forderungen eine Chance auf Umsetzung haben, brauchen wir die Unterstützung von Parteien, die Mehrheiten in den Parlamenten stellen. Außerdem wirken die Parteien bei der politischen Willensbildung des Volkes mit, wie es im Grundgesetzt so schön heißt.
    Es gibt viele gute Gründe, warum wir als Klimabewegte den politischen Parteien kritisch gegenüberstehen aber wenn es um die Umsetzung konkreter Maßnahmen geht, kommen wir wohl nicht um eine Zusammenarbeit herum.

    • romi 12.03.2020 11:45

      Dass wir uns nicht von ihnen vereinnahmen lassen wollen heißt ja nicht, dass wir ihnen verbieten, ihr Handeln an dem Plan zu orientieren ;)
      Ich verstehe das so, dass wir halt nicht mit dem Klimaplan von unten einer Partei die Plattform bieten möchten, ihre eigene politische Agenda zu kommunizieren.
      Außerdem hat der Weg des direkten Appells an Regierungen/Parteien, trotz der riesigen Proteste in 2019, nicht dazu geführt, dass diese irgendwas nennenswertes in Richtung Klimagerechtigkeit auf die Kette bekommen hätten. Ob also eine "Zusammenarbeit" mit Parteien tatsächlich der einzige oder effektivste Weg ist, weiß ich nicht...

  • mondamo 10.03.2020 11:01

    leider habe ich lauter fragen zur benutzung und weiß nicht, wo ich die stellen kann.
    zB : ich habe bereits einen kommentar gepostet, weiß aber nicht mehr wo. und auch nicht, ob jemand geantwortet hat. in "mein tiki" finde ich dazu auch keine hinweise :-( "my items" führt zu "mein tiki" und da ist nur mein profil.
    ... bei aktuellen änderungen gibt es auch kein hinweis über neue kommentare...

    ... ich kann seiten nicht bearbeiten. warum?

    • dg 12.03.2020 11:16

      hey du, das mit den Kommentaren ist leider so, da können wir mit dieser Wiki-Software nix dan machen. Zum Seiten bearbeiten siehe hier, Punkt 5. Hoffe das hilft dir weiter.

Sprache umstellen