Lade...
 

Kommentare

  • moere 21.01.2020 16:26

    note
    420 Gigatonnen CO2e (IPCC)


    mit einer Wahrscheinlichkeit von 67%.
    Quelle: http://www.klima-retten.info/Review.html

  • moere 21.01.2020 16:31

    note
    gerechtes CO2e Budget


    etwas ähnliches ist im Paris Abkommen NICHT enthalten.

  • moere 21.01.2020 16:34

    note
    Problem


    Außerdem schweigt die deutsche Bundesregierung bisher zum CO2e-Budget: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/emissionsbudget-zur-wichtigsten-zahl-beim-klimaschutz-schweigt-die-regierung-a-1292033.html
    "zur wichtigsten Zahl der Klimapolitik".

  • ScientistFFM 30.01.2020 18:45

    Ein CO2-Reduzierungsziel muss verbindlich von der Bundesregierung / EU festgeschrieben werden. Ebenso der Berechnungsweg.
    Die Bundesregierung muss bei einer auferlegten CO2-Steuer die Emissionshandels-Zertifikate ankaufen und anschließend löschen.
    Außerdem muss eine spürbare Abgabe auf fossile Brennstoffe beim Heizen und in der Mobilität ausgewiesen werden, damit ein wirksamens Klimaschutzgesetz aus den Pariser Klimaschutzvereinbarung in die bisher vernachlässigten Sektoren greift.

  • damian 11.02.2020 16:41

    Wäre es nicht konsequenter (allerdings auch komplizierter), das Budget vom vorindustriellen Stand aus zu berechnen, also dem, worauf sich auch die Daten zur globalen Erwärmung beziehen? Dann würde das Budget die historische Verantwortung der Industriestaaten widerspiegeln und für die meisten wahrscheinlich schon längst ausgeschöpft sein. Dann könnte das Budget auch als Richtlinie für Reparationsleistungen dienen.

Sprache umstellen