Lade...
 

Kommentare

  • Luca 06.08.2020 16:30

    Hinweis: Dieser Kommentar findet sich in ähnlicher Form auch schon beim Oberkapitel > gerechte Wohn- und Raumplanung
    __
    Iich pladiere dafür, Grundstücks - bzw. Immobilieneigentum zu regulieren, indem Besitz nur als Eigenbedarf (also maximal 1 Objekt an je ein Kind zum Beispiel) weitervererbt werden darf. Andere "angehäufte" Flächen und Bebauungen sollten (nach Ableben bzw. Nutzung) in das Eigentum der Kommune übergehen, die diese im Rahmen klimagerechter Regularien anpasst, vergiebt, vermietet oder verkauft usw...
    Solche strengere Regularien lassen sich schon z.B. bei der SoBoN in München und insbesondere der SoBoMü (Münsteraner Modell der Sozialgerechten Bodennutzung) in Münster finden.

Sprache umstellen