Lade...
 

Kommentare

  • Kolle 09.04.2020 16:11

    Das ist überhaupt nicht radikal genug. Eine ganz simple Rechnung mit einem CO2-Rechner ergibt: Wenn ich mein Leben lang, einen sehr klimafreundlichen Lebensstil führe (und wenn wir das 1,5-Grad-Klimaziel ernst nehmen wollen), dann sind maximal 1-2 Flugreisen pro Leben möglich!
    Für den Klimaschutz spielt es überhaupt keine Rolle ob ich mit Migrationshintergrund meine Familie besuche, eine Geschäftsreise unternehme oder nur Sonnenbäder nehmen möchte. Ziel muss es sein, alternative Fernreisen zu subventionieren / zu ermöglichen: Nacht-Zugreisen (heute schon möglich bis z.B. nach Vietnam, Frachtschiffreisen (immer noch viel klimafreundlicher als zu fliegen). Und in der Zukunft sollte die Segelschifffahrt wiederaufgenommen werden, für Interkontinentalreisen. Derzeit gibt es ja schon die ersten Frachtsegler (z.B. Tres Hombres).

Sprache umstellen