Lade...
 

Optimierung von Gebäudenutzung


Was ist das Problem?


Die Bauindustrie ist eine sehr CO2-intensive Industrie. Zudem trägt sie stark zum Flächenfraß bei. Gleichzeitig herrscht ein Mangel an preiswertem Wohnraum.


Was ist die Maßnahme?

- Baustopp für neue Häuser zugunsten der Sanierung vorhandenen Wohnraums und der Förderung der Vollbesetzung von Häusern, z. B. durch sehr hohe Steuern auf leer stehende oder Zweithäuser
- Gegebenenfalls die Ausweitung der Maßnahmen bis hin zu einer sozialen Enteignung leer stehender Gebäude privater Investoren


Wie wird damit dem Klimawandel entgegengewirkt bzw. wie werden damit ökonomische Rahmenbedingungen geschaffen, die wirksame Klimaschutzmaßnahmen unterstützen?


Der Bausektor wird viel weniger CO2 ausstoßen.

Wie schnell kann die Maßnahme umgesetzt werden?


Schrittweise ab sofort.


Weiterführende Literatur, Quellen

- https://degrowth.org/2015/05/15/yes-we-can-prosper-without-growth/

- http://www.verbietet-das-bauen.de/

Sprache umstellen