Lade...
 
Forum - ErLaWa

Forum - ErLaWa


gesellschaftspolitische Einordnung: Arbeiter*innen-Selbstverwaltung

1. macht Sinn, solange:

- Besitzverhältnisse entscheiden über die Verwaltung
landwirtschaftliche Betriebe
- Kommunen können Geld ausgeben und Über die Vergabe von Land
entscheiden

2. ist realistisch, sobald:

- landwirtschaftliche Arbeiter*innen sind bereit, Betriebe selbst zu
verwalten
- Variante a: landwirtschaftliche Betriebe werden von ihren
Besitzern aufgegeben
- Variante b: Entprivatisierung einzelner Betriebe findet
gesellschaftliche Mehrheiten

3. gesellschaftliches Transformationspotential:

Demokratisierung der landwirtschaftlichen Produktion (? hierzu
müssten wir mehr wissen über die Form der Selbstverwaltung)

4. weitere Arbeit an der Maßnahme

Diese Maßnahme ist unfertig und nicht fokussiert genug:
Selbstverwaltung wird nicht ausbuchstabiert, Solawis werden als
selbstverwaltete Betriebe dargestellt, es wird Bezug auf
Betriebsgrößen und entsprechende EU-Förderung genommen, was bei dem
Titel keinen Sinn ergibt, es wird Bezug auf regionale Kreisläufe
genommen: Vorschlag: Maßnahme fokussieren, evtl. durch Aufspaltung in
mehrere Maßnahmen

 

Sprache umstellen